10 Voraussetzungen fürs Schwangerwerden aus spiritueller Sicht

Schwanger werden: Es geht nicht nur um den Eisprung.

Du willst schwanger werden, am liebsten sofort oder im nächsten Zyklus. Neben den körperlichen Voraussetzungen brauchst du aus spiritueller Sicht ebenfalls entsprechende Grundlagen. Auf physischer Ebene ist es einfach: Die passenden Hormone, den richtigen Zustand der Gebärmutter, eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut, die richtige Qualität der Eizellen und des Spermas. Idealerweise weißt du, wann dein Eisprung ist, damit du den richtigen Zeitpunkt bestimmen kannst. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

NFP – Eine zuverlässige Methode zur Bestimmung der fruchtbaren Tage

Die aus meiner Sicht beste Methode zur Bestimmung der fruchtbaren Tage ist NFP. Du beobachtest eine Kombination aus verschiedenen Eisprungzeichen, wie die Basaltemperatur, den Zervixschleim und den Muttermund und wertest sie aus. Anhand deiner Beobachtungen kannst du sehr zuverlässig deine hochfruchtbare Zeit bestimmen.

Das Gute ist, dass du auf diese Weise deinen Körper auch besser kennenlernst. Damit du diese Methode sicher anwenden kannst, empfehle ich dir den Videokurs (klick!) Wann bin ich fruchtbar?* oder das eBook (klick!) Wann bin ich fruchtbar?* (*Werbung: Diese Links sind Afffiliate Links, du bezahlst nicht mehr und ich bekomme eine kleine Provision.)

Was du bei künstlicher Befruchtung brauchst

Wenn du nicht auf natürlichem Weg schwanger werden kannst und dich für künstliche Befruchtung entschieden hast, brauchst du dafür die passende Kinderwunschklinik und dort einen Arzt, der medizinische Entscheidungen gut und richtig trifft und die Behandlungen durchführt. 

Wichtig ist außerdem, dass du dich gut um dein seelisches Gleichgewicht während der Kinderwunschbehandlung kümmerst, damit du diese Zeit gut durchstehen kannst. 

Das Zusammenspiel von Körper und Seele ist wichtig 

So weit, so gut, die biolgischen und praktischen Voraussetzungen kennen wir schon. Wie sieht es nun mit den spirituellen Grundlagen fürs Schwangerwerden aus?

Viele kennen diese nicht und doch sind sie und die gesamte psycho-emotionale Ebene so wichtig. Wenn es dort Blockaden gibt, dann solltest du sie auch bearbeiten. Jedenfalls dann, wenn du schon lange versuchst, schwanger zu werden. So schaffst du die optimalen seelischen Voraussetzungen dafür, dass dein Baby zu dir kommen kann. Lies hier (klick!) wie ich dich dabei unterstütze. Das gilt gleichermaßen für das Schwangerwerden auf natürlichem Weg und auch für künstliche Befruchtung. Was also brauchst du auf Seelenebene?

Ein offenes und einladendes Energiesystem fürs Schwangerwerden

Du brauchst ein offenes und einladendes Energiesystem, damit dein zukünftiges Baby sich willkommen fühlt. Außerdem solltest du emotional frei sein von belastenden Erfahrungen in Bezug auf Schwangerschaft, Muttersein und Fruchtbarkeit. 

Emotionale Schocks durch Unfruchtbarkeit

Wenn du schon eine Weile versuchst, schwanger zu werden, dann ist es immer wieder aufs Neue ein Stich ins Herz, wenn es nicht geklappt hat. Der Moment… und du könntest einfach nur weinen oder schreien. Immer wieder ein kleiner Schock. Dadurch kann eine Starre in deinem Energiekörper entstehen. Emotionale Starre ist nicht hilfreich und es ist wichtig, alles wieder ins Fließen zu bringen. 

Abhängigkeit vom Medizinsystem

Beim Schwangerwerden durch künstliche Befruchtung im Kinderwunschzentrum stehst du vor weiteren Herausforderungen. Das eine ist die Abhängigkeit: Von Ärzten, von Medikamenten, Bewilligungen von der Krankenkasse, ausreichenden eigenen finanziellen Mitteln und dem ganzen medizinischen System. Das andere ist die Belastung durch Medikamente und die Untersuchungen, das Spritzen, die Termine. Es kann sein, dass du dich ohnmächtig fühlst und emotional völlig durcheinander. Es wichtig, dass du wieder in deine volle Kraft kommst.

Verbindung von Herz und Gebärmutter 

Damit du dein zukünftiges Kind auf seelischer Ebene gut zu dir einladen kannst, brauchst du einen in alle Richtungen geöffneten Herzraum. Du solltest gut mit der Erdenergie verbunden sein und mit der Quelle im Universum. Deine Anbindung ist möglichst frei, offen und stark. Dein Herzraum ist gut mit deiner Gebärmutter verbunden und die Energie fließt frei zwischen beiden. So schaffst du die optimalen ganzheitlichen, spirituellen Voraussetzungen für dein Baby.


Trag dich hier in den Newsletter ein und werde kostenlos Mitglied in meinem INNER CIRCLE!

Du bekommst zur Begrüßung eine Übersicht, wie du dein Baby auf Seelenebene zu dir einladen kannst. Danach erhältst du wöchentlich inspirierende Post und Tipps von mir, die nur meine Abonnentinnen erhalten. 

Weiblichkeit und Empfängnis

Ein Kind zu empfangen und schwanger zu werden ist ein urweibliches Ereignis. Vielleicht sogar das Weiblichste überhaupt, was wir erleben können. Der direkte und freie Zugang zu unserer grenzenlosen Weiblichkeit ist für viele von uns nicht selbstverständlich. Finde zurück in deine Weiblichkeit, in die Hingabe, in den kraftvollen Fluss des sanften Annehmens. 

Negative Erlebnisse als Frau

Viele Frauen erlebten Negatives, was direkt oder indirekt mit Frausein oder mit Schwangerschaft zusammenhängt. Das Erlebte kann groß sein oder eher nebensächlich erscheinen und trotzdem weitreichende Auswirkungen haben. Vielleicht erinnerst du dich auch nicht mehr, trotzdem kann es dich beeinflussen. Lass diese Erfahrungen auf allen Ebenen los, damit sie dich nicht weiter beeinflussen. 

Sternenkindern einen Platz geben

Wenn du schon einmal schwanger warst und dein Kind nicht oder nicht lebend auf die Welt kam, trägst du die Erfahrung vielleicht noch als Trauma in dir. Verabschiede dich von deinem Sternenkind und gib ihm in Liebe einen Platz in deinem Herzen, den es immer haben wird. Löse das Trauma auf, damit du wieder frei wirst. Sonst kann es auf unbewusster Ebene mit dazu beitragen, dass du nicht leicht wieder schwanger wirst. 

Schuldgefühle loslassen nach Fehlgeburt oder Abtreibung

Einige Frauen haben Schuldgefühle, weil sie nach einer Fehlgeburt das Gefühl hatten, das Baby im Bauch nicht halten zu können. Andere fühlen sich schuldig, weil sie früher einen Schwangerschaftsabbruch haben vornehmen lassen und glauben, dass sie deswegen nicht wieder schwanger werden. Schuldgefühle machen dir nicht nur das Leben schwer, sie können auch das Schwangerwerden schwerer machen. Halte nicht länger daran fest. 

Das Gefühl, nicht gut genug sein

Alle um dich herum sind schwanger und kriegen Kinder wie am Fließband nur du nicht? Du siehst nichts als Babybäuche und Kinderwagen? Ziemlich sicher kennst du Momente, in denen du die Welt echt ungerecht findest. Vielleicht fragst du dich auch öfter, womit du das eigentlich verdient hast. Du fühlst dich nicht gut genug, weil du nicht schwanger wirst. Minderwertig, nicht wert Mutter zu sein. Erinnere dich daran, dass du perfekt bist, so wie du bist. Mit oder ohne eigenes Kind.

Unsere Vorfahrinnen und ihre Kinder

Für unsere Vorfahrinnen waren Schwangerschaft und Geburt in den letzten paar Jahrhunderten nicht immer leicht. Oft mussten Frauen bis zur Geburt schwer arbeiten, auch auf dem Acker. Ungewollt schwanger zu sein war fürchterlich, von versuchten, lebensgefährlichen Abtreibungen auf dem Küchentisch gar nicht zu reden. Gebären war oft ein Risiko für das Leben und die Gesundheit von Mutter und Kind. In unserem kollektiven Bewusstsein als Frau ist einiges enthalten, was geheilt werden darf. Vielleicht trägst du auch etwas davon, was du loslassen kannst. 

Seelische Aspekte des Schwangerwerdens

Das hört sich alles ungewohnt an? Verstehe ich. Kann aber normal werden. Seelische und psycho-emotionale Aspekte sind für viele noch nicht so alltäglich, wenn sie ans Schwangerwerden denken. Vielleicht liest du hier zum ersten Mal darüber und hast so etwas noch nie vorher gehört. In meinen Erfahrungen sind diese Dinge ganz normal. Ich arbeite mit diesen und noch weiteren Themen, wenn ich Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch begleite. Wir lösen seelische Blockaden sanft auf. 

Beides ist wichtig, um schwanger zu werden: Der physische und der seelische Anteil. Wenn du ins Kinderwunschzentrum gehst und trotzdem nicht schwanger wirst, solltest du deinen Blick für diese Themen öffnen. Wenn du natürlich schwanger werden willst und es nicht klappt, solltest du ebenfalls psycho-emotionale Gründe in Betracht ziehen. Optimale Bedingungen für deine Schwangerschaft schaffst du dann, wenn du an beiden Stellen ansetzt. 


Trag dich hier in den Newsletter ein und werde kostenlos Mitglied in meinem INNER CIRCLE!

Du bekommst zur Begrüßung eine Übersicht, wie du dein Baby auf Seelenebene zu dir einladen kannst. Danach erhältst du wöchentlich inspirierende Post und Tipps von mir, die nur meine Abonnentinnen erhalten. 

Über die Autorin Annick

Annick unterstützt Frauen in der Kinderwunschzeit und beim Schwangerwerden ganzheitlich. Begleitend auf dem natürlichen Weg oder bei künstlicher Befruchtung hilft sie, Druck und Stress loszulassen. Mentale und energetische Hürden werden geklärt, so dass das Baby besser eingeladen werden kann. Annick liebt es, neue Verbindungen zu schaffen und innere Räume zu öffnen. Sie bringt fließende, kraftvolle Weiblichkeit wieder zurück.