Biancas Weg von der Diagnose „unfruchtbar“ zur Schwangerschaft auf natürlichem Weg

Ich freue mich sehr, mit diesem Beitrag bei der Blogparade Februar 2020 zum Thema "Meine natürliche Kinderwunschgeschichte" dabei zu sein. Hier schreibe ich darüber, wie Bianca* mit meiner energetischen Begleitung nach mehr als zwei Jahren unerfülltem Kinderwunsch endlich schwanger wurde. Aus medizinischer Sicht galt sie zu dem Zeitpunkt als unfruchtbar, da sie schon länger als ein Jahr vergeblich auf eine Schwangerschaft wartete. Sie wurde auf natürlichem Weg schwanger, als sie die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte. 

Bianca kontaktiert mich über das Formular auf meiner Webseite und einige Tage später sind wir für ein Telefonat verabredet. Sie ist sehr verzweifelt und erzählt mir unter Tränen, dass sie schon seit mehr als zwei Jahren versucht, schwanger zu werden. 

Ein paar Tage vor unserem Gespräch erfuhr sie, dass ihre beste Freundin ganz frisch schwanger istIhre Schwester erwartet auch in Kürze ihr drittes Kind.

Sie hat das Gefühl, dass es bei allen anderen problemlos mit dem Schwangerwerden klappt, nur bei ihr nicht.

Bianca weiß nicht, was sie noch tun soll. Seit Jahren beobachtet sie genau ihren Zyklus und bis auf kleine Unregelmäßigkeiten ist alles in Ordnung. Ihr Freund unterstützt sie, so gut er kann, wenn sie wieder das Gefühl hat, dass die Welt über ihr zusammenbricht.

Ein Leben ohne eigenes Kind kann und will sie sich nicht vorstellen. 

Sie überlegt jetzt, sich doch in einer Kinderwunschklinik zu künstlicher Befruchtung beraten zu lassen. Bisher lehnte sie das ab, denn sie will natürlich schwanger werden und hofft jedes Mal wieder aufs Neue, dass es endlich klappt. Auch hat sie innere Widerstände, da sie künstliche Befruchtung als einen Eingriff in die Natur empfindet. Nach unserem Gespräch entscheidet sie sich für meine zweimonatige Online-Begleitung mit der 7-Schritte-Methode per Videochat. Wir starten direkt ein paar Tage danach mit dem ersten Termin.

Jeder einzelne Termin beginnt mit einem Austausch zur aktuellen Situation. Bianca erzählt mir, wie froh sie ist, dass wir jetzt anfangen. Die Idee in eine Kinderwunschklinik zu gehen, hat sie nun auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ihr Ziel ist es, ihre inneren mentalen und emotionalen Hürden aufzulösen, die dem Schwangerwerden möglicherweise im Weg stehenSie ist ein bisschen aufgeregt und freut sich auch auf alles, was jetzt kommt.

Danach legt sie sich bequem auf ihr Sofa und schließt die Augen. Sie braucht mir bloß zuzuhören. Ich beginne damit, sie in eine körperliche Entspannung zu führen und unterstütze sie dabei, ihren Herzraum zu öffnen. Ich verbinde mich aus dem Herzen mit ihr und leite sie an, sich aus dem Herzen mit der Quelle und mit dem Herzen von Mutter Erde zu verbinden. Ihre Verbindung zum Himmel und zur Erde ist schnell da. Sie sagt mir, dass sie sehr die Entspannung und den sanften Energiefluss genießt, den sie in ihrem Körper wahrnimmt.

Das Thema der heutigen Stunde sind ihre Verzweiflung, Ohnmacht und Hoffnungslosigkeit. 

Solche Gefühle können nicht einfach weg geschoben oder durch positive Glaubenssätze ersetzt werden, denn sie sind ja schließlich da. Schwere Gefühle können den Fluss von Lebensenergie begrenzen und zu einer Stagnation im Energiefeld führen. Damit wird es schwieriger, ein Baby aus dem Herzen zu sich einzuladen. Mein Ziel für diesen Termin ist, dass sie sich wieder kraftvoller und zuversichtlicher fühlt. 

Ich bitte sie, mir zu sagen, ob sie diese Gefühle in ihrem Körper spürt. Sie ist sich nicht ganz sicher, spürt aber einen leichten Druck in der Halsgegend. Ich halte energetisch in Stille den Raum für sie und bitte sie, mit ihrer Aufmerksamkeit an der Stelle an ihrem Hals zu verweilen. Ihre Aufgabe ist es, nur den leichten Druck wahrzunehmen und damit zu sein, ihn nicht abzuschwächen oder sonst etwas zu tun.

Ich arbeite schweigend energetisch und frage sie nur manchmal zwischendurch, ob sich an dem Druck etwas verändert hat. Mit der Zeit wird der Druck schwächer, bis er fast verschwunden ist. Ich bitte sie darum, den noch vorhandenen Rest mit meiner Unterstützung liebevoll in ihren geöffneten Herzraum einzuladen. Als sie das tut, ist der Druck komplett verschwunden.

In der liebevollen Annahme und in dem energetischen Raum können sich negative, schwere Gefühle auflösen. Dadurch ist wieder ein kraftvoller Fluss der Lebensenergie möglich.

Bianca geht es am Ende der Stunde sehr gut. Sie sagt mir, sie fühlt sich so befreit und erleichtert wie schon lange nicht mehr. Es ist so, als wäre etwas zu ihr zurück gekommen, was sie schon lange vermisst hat. Sie spürt ein freudiges und gespanntes Kribbeln in Bezug auf das, was die Zukunft bringt. Ihre Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht sind nicht nur verschwunden, ganz im Gegenteil, sie fühlt sich sogar zuversichtlich. Sie ist überrascht, dass alles so mühelos und ohne Tränen ging. Wir verabreden uns für den nächsten Termin eine Woche später. 

Zu Beginn erzählt sie mir, dass ihr gutes Gefühl nach der letzten Stunde bis jetzt anhält und dass sie sich insgesamt viel besser fühlt. Diesmal soll es um ihre Verbindung vom Herzen zum Bauch gehen. Aus dem Herzraum, dem Ort unserer Liebe, kann wunderbar die Liebe in unseren Schoßraum fließen. So dass der Bauch erfüllt und ausgefüllt von Liebe ist. Wieder leite ich sie an, ihr Herz zu öffnen und sich aus dem Herzen mit der Quelle und der Erde zu verbinden und die Kraft des Universums zu spüren, die Weite und die Unendlichkeit.

Ich halte energetisch den Raum und führe sie mit meinen Worten in eine liebevolle Verbindung zu ihrer Gebärmutter. 

Sie sagt, dass ihr Bauch warm wird und sich sehr wohl und lebendig anfühlt. Ich spüre, dass die lange Zeit, in der sie sich ein Baby wünscht und noch nicht schwanger wurde, Spuren in ihrem Energiefeld und in ihrem Bauch hinterlassen hat. Als hätte jeder Zyklus, in dem es nicht klappte, eine Kerbe hinterlassen, die anfangs klein war und dann immer größer wurde.

Ich teile ihr meine Wahrnehmung mit und sie bestätigt diese. Sie sagt auch, dass ihr Bauch sich in letzter Zeit oft wie von innen kühl anfühlt. Wir lösen gemeinsam die energetischen Spuren in ihrem Bauch auf und laden die Energie von Wärme, Erdung, Liebe aus dem Universum und der Erde in ihren Bauch ein. Auch lassen wir energetisch alle fruchtbaren und lebensspendenden Frequenzen aus der Erde in ihren Bauch fließen. Mutter Erde, die uns trägt und in einem immerwährenden Fluss neues Leben entstehen lässt. Es ist ein sehr kraftvoller Prozess. Am Ende der Stunde fühlt sie sich wie neu und sieht sehr entspannt aus.

Am nächsten Termin führen wir eine energetische Familienaufstellung durch. 

Dabei lösen wir Glaubenssätze, Erfahrungen und Wünsche von anderen Familienmitgliedern auf, die sie stellvertretend für diese trägt. Sie übernahm sie unbewusst, aber sie gehören nicht zu ihr. Trotzdem trägt sie diese noch stellvertretend für die Personen, von denen sie kommen. Dadurch hat sie Erfahrungen in ihrem Energiesystem, die nicht ihre sind und sie blockieren. Ich unterstütze sie dabei, alles an die entsprechenden Personen und Plätze in ihrem Familiensystem zurückzugeben, an den Ort, an den sie gehören. Am Ende der Stunde ist sie etwas müde, fühlt sich aber auch gut und sehr befreit.

An einem weiteren Termin arbeiten wir an ihren GlaubenssätzenDa sie schon so lange nicht schwanger wird, hat sie diesbezüglich einige negative Glaubenssätze verinnerlicht, wie zum Beispiel: Es klappt sowieso nicht. Ich habe es nicht verdient, schwanger zu werden. Ich bin keine richtige Frau.

Mit Glaubenssätzen, egal ob sie bewusst oder unbewusst sind, programmieren wir uns, unser Unterbewusstsein und damit auch unseren Körper immer wieder neu, denn alles hängt zusammen. Ich unterstütze Bianca energetisch bei der Auflösung der Glaubenssätze. Einige sind ihr bewusst, andere entdecken wir gemeinsam. Sie ist überrascht, wie einfach das Loslassen der Glaubenssätze geht.

Bei einem anderen Termin nehmen wir in einer tiefen gemeinsamen Meditation Kontakt zum Seelenraum auf. Ich führe sie sanft zu diesem Raum, der ein Ort voller Liebe, Wärme und Geborgenheit ist. Sie tritt durch die Tür des Seelenraums. Es ist ein heiliger Raum und die Atmosphäre während der tiefen Meditation lässt sich mit Worten kaum beschreiben. Bianca nimmt im Herzen die Seele ihres zukünftigen Babys wahr. Die Botschaft der Seele ist, dass sie nun bald bereit ist, zu ihr zu kommen. Es ist zutiefst berührend.

Wir haben noch einige weitere Termine miteinander, an denen wir energetisch in der Tiefe an mentalen und psycho-emotionalen Themen miteinander arbeiten. Ihr Gefühl seit unserem ersten Termin, dass es ihr seelisch und mental so gut geht, wie schon lange nicht mehr, bleibt die ganze Zeit und auch zwischen unseren Terminen bestehen. Nach einigen Wochen hat sie einen Eisprung, ihre Regel bleibt danach aus. Es ist noch unklar, ob sie schwanger ist oder dieser Zyklus nur etwas länger dauert.

Dann stellt sich heraus: Sie ist schwanger!!! 

Nach mehr als zwei Jahren voller Leid und Tränen,  abwechselnd Hoffnung und dann wieder Verzweiflung machte sich eine Seele auf den Weg in ihren Bauch und in die Welt. Das Baby ist jetzt ein paar Monate alt und trotz der vorherigen Diagnose „Unfruchtbarkeit“ auf natürlichem Weg entstanden.

Was wir nie vergessen dürfen: Wir werden unterstützt und getragen - und zwar immer. Manchmal gibt es Hürden und Lebenssituationen, die es schwer machen, das zu glauben. Wir fühlen uns dann vielleicht verzweifelt und vom Leben benachteiligt.

Wie wäre es, wenn es in Wirklichkeit gar keine Hürden gibt, sondern nur Aufgaben, die uns das Leben stellt? 

Wenn es Herausforderungen sind, die wir lösen können und an denen wir wachsen? Wenn es nicht allein geht, dann gibt es Menschen, die uns dabei helfen können. An uns liegt es nur, diese Unterstützung anzunehmen. Wir kennen nie das Resultat und das Ende vom Weg, wenn wir noch am Anfang stehen. Dafür müssen wir uns den Herausforderungen stellen und den Weg gehen.

*Der Name und genauere Umstände sind verändert, haben jedoch sehr ähnlich stattgefunden. Selbstverständlich lässt diese Erfolgsgeschichte keine Rückschlüsse darauf zu, dass jede Frau mit meiner energetischen Begleitung schwanger wird. Dies hängt von einer Vielzahl an weiteren Faktoren ab, die nicht beeinflusst werden können. Ich gebe keinerlei Heilversprechen. Die Frauen, die ich länger begleite, sagen mir jedoch, dass es ihnen emotional viel besser geht. Selbst wenn Frauen am Ende der zwei Monate nicht schwanger sind, fühlen sie sich entspannter und gelassener in Bezug auf die Zukunft und ihren Kinderwunsch.

Wenn du Fragen zur energetischen Arbeit hast oder dir auch meine Hilfe wünschst, dann schau auf diese Seite oder melde dich gern bei mir.

Über die Autorin Annick

Annick unterstützt ganzheitlich Frauen in der Kinderwunschzeit und beim Schwangerwerden. Begleitend auf dem natürlichen Weg oder bei künstlicher Befruchtung hilft sie, Druck und Stress loszulassen. Mentale und energetische Hürden werden geklärt, so dass das Baby besser kommen kann. Annick liebt es, neue Verbindungen zu schaffen und innere Räume zu öffnen. Sie bringt fließende, kraftvolle Weiblichkeit wieder zurück.